The playground

More information here

Pectus Excavatum (Trichterbrust) bei Erwachsenen

Die University of Chicago Medicine bietet spezialisierte Versorgung für Pectus excavatum bei Jugendlichen und Erwachsenen. Wenn sich die Symptome verschlimmern oder Sie eine zweite Meinung einholen möchten, können unsere Experten einen personalisierten Pflegeplan entwickeln und bei Bedarf eine chirurgische Reparatur durchführen. Was ist Pectus excavatum?SymptomeAuswirkungen auf das Herz & LungePsychologische & Soziale AuswirkungenChirurgieLernen Sie unser […]

Die University of Chicago Medicine bietet spezialisierte Versorgung für Pectus excavatum bei Jugendlichen und Erwachsenen. Wenn sich die Symptome verschlimmern oder Sie eine zweite Meinung einholen möchten, können unsere Experten einen personalisierten Pflegeplan entwickeln und bei Bedarf eine chirurgische Reparatur durchführen.

Was ist Pectus excavatum?

Pectus excavatum tritt auf, wenn sich Knorpel, Brustbein und Rippen nicht richtig bilden und wachsen und eine Vertiefung in der Brustwand hinterlassen. Pectus excavatum, auch „Trichterbrust“ oder „versunkene Brust“ genannt, wird normalerweise bei der Geburt festgestellt und kann sich verschlechtern, wenn sich der Körper während der Adoleszenz entwickelt. Unser Expertenteam ist spezialisiert auf die Behandlung und das Management von Pectus excavatum bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

Symptome

In den meisten Fällen sind die Symptome subtil. Manche Menschen erleben überhaupt keine Symptome. Wenn sich jedoch Symptome entwickeln oder verschlimmern, kann eine chirurgische Korrektur empfohlen werden.

Auswirkungen auf das Herz & Lunge

Bei UChicago Medicine arbeiten unsere Spezialisten Hand in Hand mit kardiologischen Bildgebungsexperten und verwenden Brust-CT-Scans und Echokardiogramme, um zu verstehen, wie Pectus excavatum die Herz- und Lungenfunktion beeinflusst.
In mittelschweren und schweren Fällen kann das versunkene Brustbein auf das Herz oder die Lunge drücken und:

  • Kurzatmigkeit während des Trainings
  • Schneller Herzschlag oder Herzklopfen
  • Keuchen oder Husten
  • Brust- und Rückenschmerzen
  • Herzgeräusch
  • Verminderte Ausdauer/erhöhte Müdigkeit

Psychologische & Soziale Auswirkungen

Obwohl Pectus excavatum eine körperliche Deformität ist, ist es wichtig, die Bedeutung seiner möglichen Auswirkungen auf das Selbstbewusstsein und die Lebensqualität zu verstehen. Dies ist eine von vielen wichtigen Überlegungen, da unsere Spezialisten maßgeschneiderte Pflegepläne entwickeln.

Chirurgie

Wenn eine Operation empfohlen wird, bestimmt unser Expertenteam den am besten geeigneten Ansatz basierend auf den individuellen Bedürfnissen jedes Einzelnen. Unsere Chirurgen in UChicago Medicine führen innovative Techniken mit außergewöhnlichem Können und hervorragenden Ergebnissen durch.

Das Nuss-Verfahren ist ein minimalinvasiver Ansatz zur Reparatur von Pectus excavatum und bietet eine schnellere Erholungszeit und weniger Angst als herkömmliche offene Operationen. Während des Eingriffs macht ein Chirurg einen kleinen Einschnitt auf beiden Seiten der Brust und passt dann eine gebogene Stahl- oder Titanstange an die Brustwand des Patienten an. Die Stange wird durch die Einschnitte eingeführt und unter dem Brustbein getunnelt. Die Stange wird gedreht und hebt das Brustbein an, wodurch der Defekt korrigiert wird. Gelegentlich sind zwei Stäbe erforderlich, um die Pectus-Deformität vollständig zu korrigieren. Während des Eingriffs überwacht eine kleine Kamera (Thorakoskop) die Platzierung der Stäbe, um das Verletzungsrisiko für umgebende Strukturen zu verringern. Die Bar bleibt normalerweise zwei Jahre oder länger an Ort und Stelle. Die Operation zum Entfernen der Stange wird ambulant durchgeführt.

Während des Ravitch-Verfahrens wird ein Einschnitt entlang der Brustwand über dem Brustbein vorgenommen. Unsere Chirurgen verwenden einen modifizierten Ravitch-Ansatz, bei dem die Schnitte so klein wie möglich gehalten werden. Ein Chirurg entfernt Knorpel um den Bereich der Deformität, löst das Brustbein und positioniert es dann neu. Manchmal wird auch eine kleine Metallstange unter das Brustbein gelegt, um es in der gewünschten Position zu halten. Die Stange bleibt normalerweise etwa zwei Jahre an Ort und Stelle, bis sich der Knorpel in der neuen korrigierten Position verfestigen kann. Die Operation zum Entfernen der Stange wird ambulant durchgeführt.

Lernen Sie unser Ärzteteam von Pectus Excavatum kennen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.