The playground

More information here

Kaffeebrand entgeht den Problemen von Energy Drinks

Allens Brandy mit Kaffeegeschmack ist in Maine seit Jahrzehnten beliebt, aber der 60-prozentige Schnaps ist jenseits des nördlichen Neuenglands knapp. Pete Frost aus Ellsworth, Me., erfuhr dies, als er in der Luftwaffe in Biloxi diente, Fräulein. Er ging in eine Bar und bestellte einen Kaffee Brandy und Milch. Der Barkeeper brachte ihm eine Tasse Kaffee […]

Allens Brandy mit Kaffeegeschmack ist in Maine seit Jahrzehnten beliebt, aber der 60-prozentige Schnaps ist jenseits des nördlichen Neuenglands knapp.

Pete Frost aus Ellsworth, Me., erfuhr dies, als er in der Luftwaffe in Biloxi diente, Fräulein. Er ging in eine Bar und bestellte einen Kaffee Brandy und Milch. Der Barkeeper brachte ihm eine Tasse Kaffee mit einem Schuss Brandy und Milch.

„Es hat schrecklich geschmeckt“, sagte Mr. Frost. „Es hat sich nicht gut vermischt und die Milch sah irgendwie geronnen aus. Seltsam, dass es nur eine Maine-Sache ist. Es ist würzig. Ich bin überrascht, dass es sich nicht durchgesetzt hat.“

Einige Kaffee-Brandy-Fans sagen, die Getränke geben ihnen Energie, um die ganze Nacht zu feiern. Gary Shaw, Vizepräsident bei MS Walker, der den Brandy in Somerville, Massachusetts, abfüllt., nannte das ein Missverständnis. Herr Shaw sagte, dass das Getränk etwas Koffein als Nebenprodukt des natürlichen Kaffeearomas enthielt, aber er konnte nicht genau sagen, wie viel. Es wird angenommen, dass es viel weniger ist als die Menge an Koffein in Getränken wie Four Loko.“Ich glaube nicht, dass es eine Korrelation zwischen der Menge an Koffein gibt, die in Allens Kaffeebrand enthalten ist, und der Fähigkeit, lange aufzubleiben oder mehr zu trinken“, sagte Shaw. „Wir glauben, dass die Menge an Koffein niedrig ist, und ich glaube nicht, dass die Marke ihren Umsatz auf etwas anderes aufgebaut hat, als dass die Leute den Geschmack genießen, und Kaffee ist ein sehr beliebter Geschmack in New England.“Dr. Mary Claire O’Brien, außerordentliche Professorin für Notfallmedizin an der Wake Forest University, hat die Gefahren des Mischens von Energiegetränken und Alkohol untersucht. Sie sagte, die Food and Drug Administration habe sich nie mit dem Thema Koffein befasst, das natürlicherweise in Kaffeearomen in Getränken wie Kaffeebrandy und Kahlua vorkommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.