The playground

More information here

„Der Sturm auf Chapultepec“

Beschreibung Dieser Druck zeigt amerikanische Streitkräfte, die den Festungspalast von Chapultepec am Sept. 13., 1847. General Winfield Scott führte auf einem weißen Pferd (unten links) die südliche Division der US-Armee an, die MEXIKO-Stadt während des Mexikanisch-Amerikanischen Krieges erfolgreich eroberte. Das Ergebnis des amerikanischen Sieges war der Verlust der nördlichen Territorien Mexikos, von Kalifornien nach New […]

Beschreibung Dieser Druck zeigt amerikanische Streitkräfte, die den Festungspalast von Chapultepec am Sept. 13., 1847. General Winfield Scott führte auf einem weißen Pferd (unten links) die südliche Division der US-Armee an, die MEXIKO-Stadt während des Mexikanisch-Amerikanischen Krieges erfolgreich eroberte. Das Ergebnis des amerikanischen Sieges war der Verlust der nördlichen Territorien Mexikos, von Kalifornien nach New Mexico, durch die im Vertrag von Guadalupe Hidalgo festgelegten Bedingungen. Es sei darauf hingewiesen, dass die beiden Länder unterschiedliche Versionen desselben Friedensvertrags ratifiziert haben, wobei die Vereinigten Staaten letztendlich die Bestimmungen zur Ehrung der Landtitel ihrer neu absorbierten mexikanischen Bürger aufgehoben haben. Trotz bemerkenswerter Opposition gegen den Krieg von Amerikanern wie Abraham Lincoln, John Quincy Adams und Henry David Thoreau erwies sich der mexikanisch-amerikanische Krieg als äußerst beliebt. Der Sieg der Vereinigten Staaten stärkte den amerikanischen Patriotismus und den Glauben des Landes an Manifest Destiny. Diese große Chromolithographie wurde erstmals 1848 von Nathaniel Currier von Currier and Ives vertrieben, der als „einziger Agent“ diente.“ Die Lithographen, Sarony & Major von New York (1846-1857) kopierte es von einem Gemälde von „Walker.“ Während der aktuelle Standort dieses Gemäldes unbekannt ist, befand sich das Gemälde bei der Erstellung des Drucks im Besitz von Captain BS Roberts von den Mounted Rifles, wie eine Inschrift unter dem Bild zeigt. Der ursprüngliche Künstler wurde zuvor fälschlicherweise William Aiken Walker sowie Henry A zugeschrieben. Walke, wie beide arbeiteten zu verschiedenen Zeiten mit Currier. Der Künstler des Originalgemäldes ist jedoch James Walker (1819-1889), der die „Schlacht von Chapultepec“ 1857-1862 für das US-Kapitol schuf. Dieses Bild unterscheidet sich von dem für das U.S. Capitol in Auftrag gegebenen Gemälde durch die Darstellung der Truppen in reglementierten Kampflinien mit General Scott in einer prominenteren Position im Vordergrund. Variantenkopien des Bildes aus verschiedenen Blickwinkeln wurden von Walker gemalt. James Walker lebte bei Ausbruch des mexikanischen Krieges in Mexiko-Stadt und schloss sich den amerikanischen Streitkräften als Dolmetscher an. Im Stab von General Worth war er an den Schlachten von Contreras, Churubusco und Chapultepec als Künstler beteiligt. Kapitän Benjamin Stone Roberts, ein Ingenieur, wurde von General Winfield Scott beauftragt, Walker bei der Wiederherstellung der Details der Schlacht von Chapultepec zu unterstützen. Roberts wird auf dem Gemälde als Anführer des Sturms dargestellt. Als das Gemälde fertig war, kaufte Roberts eine Kopie des Gemäldes für 250,00 US-Dollar (dokumentiert in Briefen und einem Tagebuch). Hauptmann George T. M. Davis, Adjutant der Generäle Quitman und Shields, kaufte auch eine Kopie des Gemäldes von Walker in Mexiko-Stadt, das in Zeitungen veröffentlicht und gedruckt wurde. Bis 1848 war James Walker in ein New Yorker Studio in derselben Nachbarschaft zurückgekehrt wie der Druckverteiler Nathaniel Currier und die Lithographen Napoleon Sarony und Henry B. Major. Diese beliebte Lithographie war eine von mehreren, die veröffentlicht wurden, um den Krieg visuell zu dokumentieren und gleichzeitig die Fantasie der Öffentlichkeit anzuregen. Diese Drucke, die vor der Fotografie entstanden waren, sollten die Öffentlichkeit informieren und im Allgemeinen die Darstellung blutigerer Details eliminieren. Historiker konnten zumindest einige Drucke des mexikanischen Krieges für das Studium verwenden und mit den traditionellen literarischen Formen der Dokumentation bestätigen. Als Augenzeuge konnten sowohl Walke als auch Walker die Genauigkeit der Details innerhalb der Erzählung beanspruchen. Die Schlacht wird im großen, historischen, heroischen Stil präsentiert, wobei die Brutalität des Krieges nicht dargestellt wird. Die Druckdarstellung ist für ein Chromo der Periode ziemlich groß. Bei der Erstellung der chromolithographischen Interpretation des Gemäldes verwendete Sarony & Major mindestens vier große Steine, um den Druck „in Farben“ herzustellen, wobei er das Beste aus ihrer Verwendung von Farbe machte. Sie definierten auch jede Figur präzise, indem sie jede in Schwarz umrissen. Dieser Druck wurde vom Experten / Sammler Harry T. Peters als einer der besten angesehen, die jemals von Sarony & Major produziert wurden. Beschreibung (Spanisch) Este grabado ilustra a las fuerzas americanas atacando la fortaleza del palacio de Chapultepec el 13 de septiembre de 1847. General Winfield Scott, in der unteren linken Ecke auf einem weißen Pferd dargestellt, führte die südliche Division der US-Armee an, die MEXIKO-Stadt während des mexikanisch-amerikanischen Krieges erfolgreich einnahm. Das Ergebnis des amerikanischen Sieges führte für Mexiko zum Verlust der Gebiete im Norden des Landes, von Kalifornien bis New Mexico. Diese Bedingungen wurden im Vertrag von Guadalupe Hidalgo festgelegt. Es sei darauf hingewiesen, dass die beiden Nationen unterschiedliche Versionen desselben Friedensvertrags ratifiziert haben, wobei die Vereinigten Staaten letztendlich Klauseln zur Anerkennung von Territorialtiteln für neu assimilierte mexikanische Staatsbürger aufgehoben haben. Trotz bemerkenswerter amerikanischer Opposition gegen den Krieg, wie Abraham Lincoln, John Quincy Adams, und Henry David Thoreau, Der mexikanisch-amerikanische Krieg erwies sich als sehr beliebt. Der Sieg der Vereinigten Staaten stärkte den amerikanischen Patriotismus und den Glauben des Landes an Manifest Destiny. Lage Derzeit nicht auf ansicht Objekt Name chromolithograph Objekt Typ Chromolithograph Datum made 1848 verbunden datum 1847-09-13 distributor Currier, Nathaniel, Scott, Winfield lithograph Sarony & Großen künstler Walker, James Ort Made Vereinigten Staaten: New York, New York City Physikalische Beschreibung tinte (insgesamt material) papier (insgesamt material) Messungen bild: 23 1/2 in x 36 in; 59,69 cm x 91,44 cm ID Anzahl DL.60.2602 Katalognummer 60.2602 Beitrittsnummer 228146 Kreditlinie Harry T. Peters „Amerika auf Stein“ Lithographie Sammlung Thema: Patriotismus und patriotische Symbole Chronologie: 1840-1849 Uniformen, Militär Mexikanische Kriegsflaggen Schlacht von Chapultepec, 1847 Mexikanischer Krieg Weitere Artikel in Kultur- und Gemeinschaftsleben: Häusliches Leben Kulturen & Gemeinschaften Häusliche Einrichtung Mexikanisches Amerika Militärkunst Regierung, Politik und Reform Peters druckt Datenquelle National Museum of American History

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.