The playground

More information here

Arbeitsleitfaden

Warnung und disziplinarische Aussetzung Um Ordnung und Disziplin im Arbeitsumfeld aufrechtzuerhalten, hat der Arbeitgeber das Recht, bestimmte Strafen zu verhängen, jedoch in einem fairen und moderaten Sinne, da die CLT den Arbeitnehmer vor Willkür schützt, die seitens des Arbeitgebers auftritt. Konzepte Warnung Die Warnung ist eine Warnung an den Mitarbeiter, damit er sich seines illegalen […]

Warnung und disziplinarische Aussetzung

Um Ordnung und Disziplin im Arbeitsumfeld aufrechtzuerhalten, hat der Arbeitgeber das Recht, bestimmte Strafen zu verhängen, jedoch in einem fairen und moderaten Sinne, da die CLT den Arbeitnehmer vor Willkür schützt, die seitens des Arbeitgebers auftritt.

Konzepte

Warnung

Die Warnung ist eine Warnung an den Mitarbeiter, damit er sich seines illegalen Verhaltens und der Auswirkungen bewusst wird, die sich im Falle eines Rückfalls ergeben können.

Durch die Abmahnung wird dem Arbeitnehmer bewusst, dass sein Arbeitsvertrag sogar aus wichtigem Grund gekündigt werden kann, wenn sich die als säumig geltenden Handlungen wiederholen.

Suspendierung

Die Suspendierung zielt darauf ab, das Verhalten des Mitarbeiters gemäß den Anforderungen des Unternehmens zu disziplinieren und zu retten. Es kann nach Warnungen oder sogar kurz nach der Begehung eines Mangels an größerer Relevanz auftreten. Dieser Mangel muss sehr ernst sein, da es dem Arbeitnehmer und dem Arbeitgeber Schaden zufügen wird.

wesentliche Anforderungen

Der Arbeitgeber muss bei der Anwendung der Strafe bestimmte Anforderungen wie Aktualität, Einzigartigkeit und Verhältnismäßigkeit beachten.

Wenn es eine strenge Strafe oder Warnung durch Demütigung des Arbeitnehmers (in Anwesenheit von Kunden oder Kollegen) gibt, kann dies zur indirekten Kündigung des Arbeitsvertrags führen, da dies den schwerwiegenden Mangel des Arbeitgebers kennzeichnet.

Auswirkungen auf den INDIVIDUELLEN Arbeitsvertrag

Eine disziplinarische Aussetzung kann zur Unterbrechung oder Aussetzung des individuellen Arbeitsvertrags führen.

Syndication oder administrative Untersuchung

Unternehmen können auch eine Untersuchungskommission oder ein disziplinarisches Verwaltungsverfahren einsetzen, die sich aus Mitarbeitern zusammensetzt, um Beschwerden über Unregelmäßigkeiten von Mitarbeitern festzustellen.

Erst nach all den Ermittlungen und der Möglichkeit des Arbeitnehmers, sich zu verteidigen, kann sich die Kommission mit dem Arbeitgeber durch eine Stellungnahme äußern, in der die zu ergreifenden Maßnahmen oder Strafen vorgeschlagen werden.

Weigerung des Arbeitnehmers, die Strafe zu erhalten

Dauer der Aussetzung

Die disziplinarische Aussetzung darf gemäß den gesetzlichen Bestimmungen (Artikel 474 des CLT) 30 (dreißig) aufeinanderfolgende Tage nicht überschreiten, unter Androhung eines schwerwiegenden Fehlverhaltens des Arbeitgebers, das sich auf die indirekte Kündigung des Arbeitsvertrags durch den Arbeitnehmer auswirkt, wie in Artikel 483 Buchstabe „b“ des CLT vorgesehen.

Musterbrief zur Abmahnung und Disziplinaraussetzung

Für die Gesamtheit dieses Themas, Updates, Beispiele und Rechtsprechung, gehen Sie zu Abmahnung und Disziplinaraussetzung im Online-Arbeitsführer.

eine praktische Arbeit zu Verwaltung, Management und Personalpolitik! Wie man Ergebnisse im Personalmanagement verwaltet und maximiert. Internes Regulierungsmodell, z. B. Implementierung des Leistungssystems, Leistungsbewertung usw. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.