The playground

More information here

Amazonas-Seekuh

Die Amazonas-Seekuh (Trichechus inunguis) ist eine Süßwasserart, die in Endless Ocean: Blue World vorkommt. Enzyklopädie BeschreibungEndless Ocean: Blue WorldOrtEndless Ocean: Blue WorldVerhaltenAnmerkungenInformationen aus dem wirklichen LebenGalerie Enzyklopädie Beschreibung Endless Ocean: Blue World „Dieser Pflanzenfresser lebt im Süßwasser des Amazonas, wo er sich von Wasserpflanzen ernährt. Der Amazonas hat nasse und trockene Jahreszeiten, so dass Nahrung […]

Die Amazonas-Seekuh (Trichechus inunguis) ist eine Süßwasserart, die in Endless Ocean: Blue World vorkommt.

Enzyklopädie Beschreibung

Endless Ocean: Blue World

„Dieser Pflanzenfresser lebt im Süßwasser des Amazonas, wo er sich von Wasserpflanzen ernährt.

Der Amazonas hat nasse und trockene Jahreszeiten, so dass Nahrung manchmal knapp ist, aber sie sind in der Lage, monatelang zu fasten, indem sie von ihren Körperfettreserven leben.“

„Die Amazonas-Seekuh wurde lange Zeit schlecht behandelt. Die Leute haben sie schon lange gejagt, aber jetzt haben sie aufgehört.

Nachdem dies gesagt ist, beginnen sich ihre Zahlen zu erholen.“

Ort

Endless Ocean: Blue World

Diese großen, freundlichen Kreaturen bewohnen ausschließlich den Queen’s Lake im Cortica River.

Verhalten

Diese friedlichen, fügsamen Kreaturen schweben langsam herum und tauchen gelegentlich auf, um entweder Luft zu schnappen oder die Grüns zu essen, die die Wasseroberfläche bedecken. Sie mögen es, gestreichelt zu werden.

Anmerkungen

  • Der einzige Weg, um das Gebiet zu erreichen, in dem diese Seekühe leben, besteht darin, einen bestimmten Punkt in der Quest Sei der beste Trainer zu erreichen. Dies liegt daran, dass der Spieler Hilfe von einer bestimmten Kreatur benötigt, mit der er sich nur in den Missionen nach dem Spiel anfreunden kann.
  • Nachdem eine bestimmte Quest nach dem Spiel aktiviert wurde, schließt sich eine andere, spezielle Seekuh denjenigen an, die bereits den See bewohnen.
  • Die Amazonas-Seekuh ist eine von Hayakos Lieblingskreaturen.

Informationen aus dem wirklichen Leben

  • Die Amazonische Seekuh ist die kleinste der drei erhaltenen Arten der Gattung Trichechus. Die anderen beiden Arten sind die westindische Seekuh (Trichechus manatus) und die afrikanische oder westafrikanische Seekuh (Trichechus senegalensis).
    • Während die westindische Seekuh in beiden Spielen erscheint, erscheint die afrikanische Seekuh in beiden Spielen.
    • Die Amazonas-Seekuh ist auch die einzige Süßwasserart der Seekuh sowie das einzige ausschließlich Süßwassermitglied der Ordnung Sirenia.
  • Während Säugetiere in der Regel sieben Halswirbel haben, haben Seekühe nur sechs.
  • Eine Sache, die Amazonas-Seekühe morphologisch von anderen Seekuharten unterscheidet, ist die Tatsache, dass ihnen Nägel an ihren vorderen Flossen fehlen.

Galerie

1/12

Foto hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.