The playground

More information here

Actos Klage Center

Haben Sie oder Mitglieder Ihrer Familie leiden unter schweren, anhaltenden Nebenwirkungen nach der Einnahme des Medikaments Pioglitazon (bekannt als Actos in den USA) für mindestens ein Jahr? Wenn ja, haben Sie wahrscheinlich das Recht, einen Rechtsanspruch gegen den Hersteller des Arzneimittels auf Schadensersatz geltend zu machen. Unser Actos-Klagezentrum soll Ihnen ein grundlegendes Gefühl dafür vermitteln, […]

Haben Sie oder Mitglieder Ihrer Familie leiden unter schweren, anhaltenden Nebenwirkungen nach der Einnahme des Medikaments Pioglitazon (bekannt als Actos in den USA) für mindestens ein Jahr? Wenn ja, haben Sie wahrscheinlich das Recht, einen Rechtsanspruch gegen den Hersteller des Arzneimittels auf Schadensersatz geltend zu machen. Unser Actos-Klagezentrum soll Ihnen ein grundlegendes Gefühl dafür vermitteln, welche Ressourcen bei der Verfolgung einer Klage zur Verfügung stehen.

Gefährliche Drogenfälle sind eine Untergruppe von Zivilklagen wegen fehlerhafter Produkte. Sie können aus vielen Gründen kompliziert sein, beginnend mit den Regeln für Rechtsstreitigkeiten über fehlerhafte Produkte. Es gibt viele Missverständnisse über Versicherungsansprüche gegen Drogenverletzungen, Massenhaft unerlaubte Handlungen und Gerichtsverfahren mit mehreren Gerichtsbarkeiten (MDL) im Allgemeinen, die solche Verletzungsansprüche erschweren. Dies ist auch der Grund, warum es am besten ist, einen erfahrenen Anwalt für gefährliche Drogen zu beauftragen, um Ihre Interessen und die Ihrer Familie zu vertreten.Aufgrund dieser vielen Komplikationen (und der starken, gut finanzierten Gegner, denen Sie sich stellen müssen) teilen wir hier in unserem Actos-Prozesszentrum einige nützliche Informationen, damit Sie bei der Suche nach dem richtigen Rechtsbeistand umfassend informiert sind. Es gab auch Fälle, in denen neben tatsächlichen Schadensersatzansprüchen auch Ansprüche wegen Verbraucherbetrugs, Falschdarstellung und grober Fahrlässigkeit in Actos-Klagen erfolgreich geltend gemacht wurden, was zu noch höheren Schadensersatzansprüchen führte.

Das Wichtigste, an das Sie sich bei Ihrem Actos-Schadensfall erinnern sollten, ist, dass Ihr Fall trotz der Tatsache, dass Actos-Schadensersatzklagen meist als massenhafte unerlaubte Handlung behandelt werden, individuelle Aufmerksamkeit verdient, damit Sie eine faire und angemessene Entschädigung erhalten. Ihre Verletzungen und Umstände sind einzigartig, so dass, wenn sie richtig von Ihrem Anwalt verfolgt, eine faire Regelung ist wahrscheinlicher, Ihre tatsächlichen Entschädigungsanforderungen in kürzerer Zeit zu erfüllen.

Actos Nebenwirkungen

Actos ist ein orales Medikament, das von Takeda Pharmaceuticals, einem japanischen Unternehmen, entwickelt und in den USA von Eli Lily vertrieben wird. Es wurde entwickelt, um Menschen zu helfen, bei denen Typ-2-Diabetes diagnostiziert wurde, indem der Blutzuckerspiegel eines Patienten kontrolliert und die Insulinresistenz in der Leber reduziert wird. Das Medikament soll auch helfen, den Glukosespiegel zu kontrollieren und in einigen Fällen sogar zu senken. Actos kann oft mit anderen Medikamenten, einschließlich Insulin, eingenommen werden. Es ist jedoch nur für die Behandlung von Menschen mit Typ-2-Diabetes konzipiert, im Gegensatz zu der weitaus chronischeren Typ-1-Form der Krankheit.

Seit der Zulassung der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) im Jahr 1999 hat Takeda die Liste der Nebenwirkungen von Actos konsequent aktualisiert und die Warnhinweise diskret so geändert, dass sie nun Folgendes enthalten:

  • Erkältungsähnliche Symptome
  • Kopfschmerzen
  • Nasennebenhöhlenentzündungen
  • Muskelschmerzen
  • Halsschmerzen

Dies ist einer der Gründe, warum bei einem Patienten, der an einer schweren Actos-bedingten Erkrankung leidet, anfänglich fälschlicherweise Grippe, Meningitis oder eine niedriggradige Virusinfektion diagnostiziert werden kann. Wenn diese „grippeähnlichen Symptome“ jedoch länger als ein paar Wochen anhalten, werden eine Reihe spezifischer medizinischer Tests die schwerwiegenderen Nebenwirkungen von Actos identifizieren, darunter:

  • Blasenkrebs, die prominenteste Actos-bedingte Erkrankung
  • Leberprobleme, einschließlich Krebs
  • Knochenbrüche oder Frakturen
  • Erhöhtes Risiko für Bauchspeicheldrüsen– und Nierenkrebs
  • Gefährlich niedriger Blutzucker
  • Augenprobleme (hauptsächlich Makulaödem – eine Verdickung und Schwellung der Netzhaut)
  • Herzprobleme, typischerweise Lungenödeme, die zu Herzversagen führen können

Diese komplikationen sind der Grund, warum medizinische Gemeinschaften auf der ganzen Welt und die Organisationen, die die Gesundheitsversorgung in den meisten Industrienationen überwachen, sind aggressiv gegen Pioglitazon vorgehen.Am 6. Juni 2011 veröffentlichte die FDA eine Mitteilung zur Arzneimittelsicherheit, die allgemein als „Warnung“ bekannt ist.“ Im Jahr 2011 haben sowohl Deutschland als auch Frankreich den Vertrieb von Actos auf der Grundlage der Ergebnisse mehrerer unabhängiger Forschungsprojekte eingestellt. Kanada hat seinen Rückruf im Jahr 2012 veröffentlicht.

Sammelklagen und Massenhaftungsklagen

Die meisten Menschen haben von Sammelklagen gehört, aber vielleicht keine Massenhaftungsklage; Beide werden am häufigsten in Fällen von defekten Produkten (und Drogen) gefunden. Eine Sammelklage wird im Namen einer ganzen Gruppe von Personen eingereicht, die die gleichen Umstände, Schäden und Verletzungen teilen.Massenklagen wegen unerlaubter Handlung werden auch geschaffen, um die Anzahl der Fälle zu reduzieren, indem Beschwerden des Klägers zu einem einzigen Fall zusammengefasst werden, aber sie müssen anders gehandhabt werden, da sie ein viel breiteres Spektrum von Schadensersatzansprüchen und anwendbaren Beweisen abdecken. Ein paar Sammelklagen können sich in eine massenhafte unerlaubte Handlung verwandeln, aber nicht oft.Am häufigsten werden Massenhaft unerlaubte Handlungen von vielen Verbrauchern gebracht, die durch fehlerhafte Medikamente oder Produkte verletzt werden, obwohl der Begriff für jede Körperverletzungsklage gelten kann, die viele Kläger und einen einzigen Hauptangeklagten hat. Diese Form des Rechtsstreits erlaubt einem Rechtsanwalt oder Gruppen Rechtsanwälte, einige verletzte Parteien in den Einzelfällen darzustellen, die einen einzelnen Standard der Beweispräsentation haben. Diese Anwälte untersuchen ihre Fälle und teilen die Ergebnisse kooperativ mit der gesamten Gruppe. Landesweite Netzwerke von Anwälten können ihre Ressourcen, Informationen und Ideen im Namen der „Gruppe“ von Klägern bündeln, um faire Vergleiche für ihre verletzten Mandanten zu erhalten.Massenklagen sind viel komplizierter als Sammelklagen, nur weil ihre Struktur selten Standardverfahren beinhaltet. Manchmal kann ein großer Pool von Massenklägern es schwierig machen, individuelle Vergleiche und Entschädigungen zu bestimmen, selbst wenn die Beträge die einer Sammelklage deutlich übertreffen.

Klagen gegen Takeda Pharmaceuticals

Der erste erfolgreiche Actos-Verletzungsprozess wurde 2013 in Los Angeles, Kalifornien, entschieden. Eine Jury vergab 5 Millionen US-Dollar an einen Diabetes-Patienten, der nach längerer Einnahme von Actos an Blasenkrebs im Endstadium erkrankte, und weitere 1,5 Millionen US-Dollar an die Frau des Patienten wegen Appetitlosigkeit. Die Jury befand Takeda für fahrlässig, da sie Ärzte und Patienten nicht ausreichend vor den Gefahren von Actos gewarnt habe. Zwei weitere Prozesse wurden ebenfalls abgeschlossen, wobei die Geschworenen den Angeklagten Takeda der Fahrlässigkeit für schuldig befunden haben, vor den Gefahren von Actos zu warnen.

Wir können Ihnen helfen, Gerechtigkeit zu suchen

Patienten und ihre Familien, die legitime Ansprüche gegen Takeda haben, verklagen das Unternehmen. Sie fordern eine faire Entschädigung für Actos-bedingte Verletzungen und sogar unrechtmäßigen Tod. Die erfahrenen Anwälte unserer Kanzlei verstehen die Komplexität von Massenhaftungsfällen gegen pharmazeutische und andere Unternehmen wegen Betrugs, Produkthaftung, Fahrlässigkeit, irreführender Werbung und anderer unerlaubter Handlungen, die sich aus der Haftung für fehlerhafte Arzneimittel ergeben.Wenn Sie oder ein Angehöriger einer durch Actos verursachten Krankheit oder Komplikation erlegen sind, haben Sie möglicherweise Anspruch auf eine Vielzahl von Schadensersatz für medizinische Kosten, den Verlust von gegenwärtigem und zukünftigem Einkommen, Entstellung, bleibende Verletzungen und eine Vielzahl anderer Schäden und Verluste, einschließlich des unrechtmäßigen Todes in Bezug auf einen geliebten Menschen. In einigen Fällen wurden erhebliche Strafschadenersatzansprüche aus mangelhaften Actos-Klagen zugesprochen.

Wir empfehlen Ihnen, sich mit einem erfahrenen Produkthaftungsanwalt in Verbindung zu setzen, um Ihren Fall zu besprechen. Wenn Sie durch diese gefährliche Droge verletzt wurden, Wenden Sie sich an unsere Firma, damit wir Sie mit einem Anwalt in Verbindung bringen können, der Sie bei der Einreichung Ihres Anspruchs unterstützen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.